News ganze Breite 1, © mediaserver.hamburg.de / Christian Spahrbier
© mediaserver.hamburg.de / Christian Spahrbier

Neuer Turnus des Eventausschuss gestartet 10. Juli 2017

Zum 10. Juli 2017 ist der neue Turnus für die Einreichung von Großveranstaltungskonzepten an den Eventausschuss Hamburg gestartet. Veranstalter, die auf den Hamburger Premiumflächen ein Event durchführen möchten, werden gebeten, die Konzept(e) ihrer geplanten Veranstaltung(en) bis zum 09. Oktober 2017 online zur Bewertung einzureichen. Das Einreichen der Konzepte betrifft alle Veranstaltungen, die im Zeitraum vom 01.04.2018 bis 31.03.2019 auf den relevanten Flächen in Hamburg geplant sind.

Wichtig zu beachten ist, dass der Eventausschuss weder das abschließend erforderliche behördliche Genehmigungsverfahren noch die bilaterale Abstimmung mit den jeweiligen Flächengebern ersetzt. Die Genehmigungen erteilen die für die Flächen zuständigen Institutionen. Die Veranstalter werden gebeten, neben dem Einreichen ihres Konzeptes beim Eventausschuss Hamburg, außerdem bei den zuständigen Flächengebern einen Antrag zu stellen.

2009 wurde der Eventausschuss in Hamburg gegründet. Seine Aufgabe ist es, noch vor dem amtlichen Genehmigungsverfahren eingehende Veranstaltungsvorschläge für die Nutzung  besonders begehrter öffentlicher Veranstaltungsflächen zu bündeln und nach gesamtstädtischen Kriterien, Terminlage und geeigneter Fläche zu bewerten. Auf der Basis dieser Bewertung spricht der Eventausschuss eine Empfehlung für die Veranstaltung aus.

Weitere Informationen zum Eventausschuss, unter anderem eine Übersicht der Premiumflächen, finden Sie auch im Servicebereich unter „Diverse Informationen“.
Das Einreichen einer Eventausschuss-Anmeldung erfolgt über den Kalender des internen Planungstools des Eventlotsen.

« Zurück zur Übersicht